aclipp news
aclipp news

So macht aclipp die Clipping-Verwaltung noch einfacher

zurück

Uns ist es extrem wichtig, dass wir die Software immer weiter entwickeln und so noch besser an die sich verändernden Bedürfnisse der PR- und Kommunikationsbranche anzupassen. Deshalb sprechen wir immer wieder mit unseren Usern, um herauszufinden, welche Funktionen und Features zusätzlichen Mehrwert stiften können. Daraus ist auch unser jüngstes Update entstanden. Was wir dabei genau umgesetzt haben und wie euch dies bei der Clipping-Verwaltung hilft, erfahrt ihr jetzt:

Express-Import von Clippings

Mithilfe der neuen Import-Funktion können unbegrenzt viele Clippings mit nur wenigen Klicks ganz einfach und vor allem super schnell in aclipp eingefügt werden. Dabei könnt ihr entweder nur die Daten der Erwähnungen einpflegen oder diese inklusive Belegbilder hinzufügen. Dadurch könnt ihr zum Bespiel historische Daten in aclipp importieren, um aus unserer Analytics-Komponente noch bessere Erkenntnisse gewinnen zu können. Aber auch ein regelmäßiger Import der Clippings von Medienbeobachtern, zu denen unsere Software keine automatische Verbindung hat, ist jetzt noch komfortabler möglich. Dadurch könnt ihr aclipp jetzt mit jedem beliebigen Medienbeobachter nutzen.

So viele Filter, wie das Herz begehrt

Seit dem letzten Update stehen euch in der Clipping-Verwaltung deutlich mehr Filtermöglichkeiten zur Verfügung. So könnt ihr nach allen möglichen Kriterien filtern und die einzelnen Filter beliebig miteinander kombinieren. Dabei können die Filter sogar mit einer UND- oder ODER-Funktion kombiniert werden, wodurch keine Kombination mehr ausgeschlossen ist. Zusätzlich werden die eingestellten Filter dauerhaft gespeichert, d. h. selbst wenn ihr aclipp beendet, findet ihr dieselbe Konfiguration beim nächsten Login wieder vor. Dadurch könnt ihr die Clipping-Tabelle genauso einstellen, wie ihr sie für euer Daily Business braucht und findet Medienerwähnungen im Handumdrehen.

Verwechslungsgefahr ausgeschlossen

Dank der neuen Preview-Funktion in der Clipping-Verwaltung, habt ihr jetzt die Möglichkeit direkt in der Tabelle die Belegbilder der einzelnen Medienerwähnungen anzeigen zu lassen. Dadurch muss nicht erst ein Clipping geöffnet werden, um zu prüfen, ob es sich dabei um das gewünschte handelt. Auch das hilft euch neben den Filtern Medienbeobachtungen schneller zu finden. Zudem könnt ihr dadurch Duplikate einfacher identifizieren.

Bau dir die Welt, so wie sie dir gefällt

Nicht nur dank der Filter-Funktionen könnt ihr die Clipping-Tabelle genau an die Anforderungen eures Daily Business anpassen, sondern auch mit der neuen Spalten-Konfiguration. Mithilfe dessen, könnt ihr nur die Informationen in der Tabelle anzeigen lassen, die für euch relevant sind. So erhaltet ihr einen besseren Überblick und könnt die Clipping-Verwaltung noch effizienter nutzen.

& wie viel ist deine PR-Arbeit wert?

Für das Brand-Dashboard (also ein Dashboard, auf dem die Daten von nur einer Brand analysiert werden) erhaltet ihr jetzt standardmäßig neue, zusätzliche Auswertungen. Dort sehr ihr jetzt unter anderem auf einen Blick, wie viel Wert eure PR kanalübergreifend erzeugen konnte. Außerdem wird angegeben, wie viele Personen ihr über alle Kanäle hinweg durch eure hervorragende Arbeit erreichen konntet. Dadurch erhält das Brand-Dashboard noch mehr Relevanz sowie Aussagekraft und zeigt euch genau, wie ihr eure PR noch weiter optimieren könnt.

Reports in 4 Minuten?! Das ist sowas von 2021 ..

Ab sofort werden alle Einstellungen, die ihr im Report-Generator vornehmen könnt für jede Brand einzeln gespeichert. Diese werden, direkt nachdem ihr die Brand ausgewählt habt, geladen, sodass ihr die Detaileinstellungen nur ein einziges Mal für jede Marke vornehmen müsst. Im Anschluss könnt ihr entweder einzelne Einstellungen nochmal anpassen oder direkt zum Download des Reports springen. Dadurch könnt ihr Reports wirklich in nur wenigen Sekunden erstellen und braucht nicht mal mehr 4 Minuten. Außerdem habt ihr so die Möglichkeit zu Beginn für jede Brand das perfekte Report-Setup in Ruhe zu definieren und festzulegen. Das hilft euch auch dabei die Reports noch vergleichbarer zu gestalten und damit mehr Aussagekraft zu erzeugen.

Ihr seht also, in aclipp hat sich so einiges verändert. Auch in den nächsten Wochen stehen wieder viele coole Updates auf dem Plan! Also meldet euch für den aclipp Newsletter an, um garantiert nichts zu verpassen - stay tuned 🔥

Sarah Amler

Digital Process & Marketing Manager

Sarah ist bei aclipp zuständig für das Performance Marketing, alle Social Media Aktivitäten und das digitale Onboarding in unserer Software.
Bleibe auf dem Laufenden
Danke! Bitte checke dein Postfach um die Newsletter-Anmeldung zu bestätigen.
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Kann es sein, dass du schon in unserem Verteiler bist?